Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jachnun

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jachnun or Jahnun (d͡ʒaχˈnun, hebräisch:גַ׳חְנוּן) ist ein aus dem Jemen stammendes israelisches Gebäck, das am Sabbatmorgen serviert wird.

Zubereitung

Jachnun wird bei niedriger Hitze über Nacht im Ofen gebacken.[1][2] Es besteht aus dünn ausgerolltem Teig, der vor dem Backen mit geklärter Butter bestrichen und ähnlich wie ein Blätterteig zylinderförmig zusammengerollt wird. Jachnun hat nach dem Backen eine dunkle Bernsteinfarbe und schmeckt leicht süßlich. Dazu wird traditionell ein Dip aus gehackten Tomaten gereicht, ebenso hart gekochte Eier und S-chug (hebr. ‏סחוג‎, arabisch ‏سحوق‎, DMG Saḥawaq), eine jemenitische Würzsauce.

Aus dem Teig, der für die Zubereitung von Jachnun verwendet wird, wird auch Malawach, ein anderes jemenitisches Gebäck, hergestellt.

Einzelnachweise

  1. Jachnun Bar
  2. Travelling East, Beitrag über jemenitische Küche, abgerufen am 9. Oktober 2016


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jachnun aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.