Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jacaranda

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jacaranda
Palisanderholzbaum (Jacaranda mimosifolia)

Palisanderholzbaum (Jacaranda mimosifolia)

Systematik
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Trompetenbaumgewächse (Bignoniaceae)
Gattung: Jacaranda
Wissenschaftlicher Name
Jacaranda
Juss.

Die Jacaranda stellen eine Gattung innerhalb der Familie der Trompetenbaumgewächse (Bignoniaceae) dar.

Die Gattung besteht aus etwa 50 Arten. Es handelt sich um mittelgroße bis große, sommer- oder immergrüne Bäume. Ihr ursprüngliches Verbreitungsgebiet ist das tropische und subtropische Gebiet von Mexiko bis Südamerika. Ihr Hauptverbreitungsgebiet ist Brasilien.

Jacaranda-Bäume haben doppelt gefiederte Blätter und glockenförmige, überwiegend purpur- bis malvenfarbige Blüten. Einige wenige Arten haben weiße Blüten.

Jacaranda als forstwirtschaftlich genutzte Baumgattung

Das Holz spielt nur bedingt eine Rolle. Einige Arten werden als Nutzpflanze angebaut. Das Holz dieser Bäume ist wertvoll und reich gemustert. Der wichtigste wirtschaftlich genutzte Baum ist Jacaranda filicifolia. Das Holz der anderen Arten ist zu weich, um als Nutzholz zu dienen. Jacaranda mimosifolia heißt im Deutschen Palisanderholzbaum; das unter dem Namen Palisander bekannte Holz stammt jedoch von der Hülsenfrüchtler-Gattung Dalbergia.

Jacarandas als Zierpflanze

Ihre auffällige Blütenpracht, die etwa zwei Wochen anhält, hat dazu geführt, dass sie in vielen klimatisch geeigneten Regionen als Zierpflanzen angebaut werden. Zu den Bäumen dieser Gattung, die besonders häufig angepflanzt werden, zählt der Palisanderholzbaum (Jacaranda mimosifolia).

In Mitteleuropa, wo die Bäume aufgrund ihrer Frostempfindlichkeit nicht im Freien gedeihen, werden sie sehr selten als Zimmerpflanze angeboten. Samen von Jacaranda mimosifolia, der von Saatgutfirmen angeboten wird, keimt relativ leicht nach 7–10 Tagen aus. Zur Blüte kommt der Palisanderbaum als Zimmerpflanze jedoch nur selten. Blüten werden erst dann angesetzt, wenn die Pflanze eine Höhe erreicht, die sie als Zimmerpflanze ungeeignet macht.

Arten (Auswahl)

Datei:Jacaranda cuspidifolia flower.jpg
Blüte von Jacaranda cuspidifolia
Datei:Jacaranda ulei flower.jpg
Blüten von Jacaranda ulei

Literatur

  • Herbert E. Bates: The Jacaranda tree. Penguin Books, Harmondsworth 1977, ISBN 0-14-001034-3
  • Wilfried Morawetz: Morphologisch-ökologische Differenzierung, Biologie, Systematik und Evolution der neotropischen Gattung Jacaranda (Bignoniaceae). Springer, Wien 1982, ISBN 3-211-86500-4

Einzelnachweise

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 Rafaël Govaerts (Hrsg.): Jacaranda - Datenblatt bei World Checklist of Selected Plant Families des Board of Trustees of the Royal Botanic Gardens, Kew. Zuletzt eingesehen am 3. März 2015.

Weblinks

 Commons: Jacaranda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jacaranda aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.