Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Jüdische Enzyklopädie von Brockhaus und Efron

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Datei:Brockhaus and Efron Jewish Encyclopedia 01.djvu Die Jüdische Enzyklopädie von Brockhaus und Efron (russisch Еврейская энциклопедия Брокгауза и Ефрона / Jewreiskaja enziklopedija Brokgausa i Jefrona, wiss. Transliteration Evrejskaja ėnciklopedija Brokgauza i Efrona) ist die erste im Russischen Reich erschienene Enzyklopädie, die sich nach der Definition der Enzyklopädie selbst „den Juden und ihrer Kultur in Vergangenheit und Gegenwart“[1] widmet.

Die Enzyklopädie wurde vom Verlag Brockhaus-Efron unter der Leitung von Ilja Jefron (englisch Ilya Efron) in 16 Bänden in den Jahren 1908–1913 herausgegeben. Sie basiert auf der Jewish Encyclopedia, die 1901–1906 in New York veröffentlicht wurde. Aktive Hilfe bei der Finanzierung und Redaktion der Enzyklopädie leisteten Baron David Günzburg und Lev Katzenelson.[2]

In der Sowjetzeit wurde die Jüdische Enzyklopädie nicht nachgedruckt. Im Jahr 1991 führte der Terra-Verlag eine Nachdruckausgabe der Enzyklopädie durch.

Weblinks

 Commons: Brockhaus and Efron Jewish Encyclopedia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise und Fußnoten

  1. «еврейству и его культуре в прошлом и настоящем» (siehe Еврейская Энциклопедия Брокгауза и Ефрона)
  2. russ. Каценельсон, Лев Израилевич
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jüdische Enzyklopädie von Brockhaus und Efron aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.