Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jitzchak Aharonovitsch

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Izchak Aharonowitsch)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Izhak Aronovich 007.jpg
Jitzchak Aharonovitsch, 2009.

Jitzchak Aharonovitsch (hebr. ‏יצחק אהרונוביץ‎‎, * 22. August 1950 in Jerusalem) ist ein israelischer Politiker.

Leben

Aharonovitsch studierte an der Universität von Haifa Geschichte. In den 1980er Jahren hatte er das Kommando über den nördlichen Teil der Grenzpolizei von Israel, zudem veranlasste er Rettungsoperationen während der zwei Bombenanschläge von Tyros. Von 2002 bis 2004 war er Vertreter der israelischen Polizei, danach war er von 2004 bis 2005 als Generaldirektor der Dan Bus Company tätig. Weiter war er vom 21. März 2007 bis zum 16. Januar 2008 als Abgeordneter der Partei Jisra'el Beitenu als Tourismusminister tätig. Seit dem 1. April 2009 ist er Minister für öffentliche Sicherheit.[1][2][3]

Weblinks

 Commons: Jitzchak Aharonovitsch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Verter, Yossi: We're All (Not) to Blame (englisch) Haaretz. 10. Dezember 2010. Abgerufen am 11. Dezember 2010.
  2. Netanyahu Sworn in as Israel's Prime Minister (englisch) Haaretz. 1. April 2009. Abgerufen am 11. Dezember 2010.
  3. Goren, Yuval: Public Security Minister Calls Cop 'Dirty Arab' (englisch) Haaretz. 16. Juni 2009. Abgerufen am 11. Dezember 2010.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jitzchak Aharonovitsch aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.