Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jizchak Blaser

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Itzele Peterburger)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reb Itzele Peterburger

Jizchak Blaser, auch Itzele Peterburger (geb. 1837 in Vilnius, Gouvernement Kaunas, Kaiserreich Russland, gest. 1907 in Jerusalem, Palästina[1]) war Oberrabbiner von St. Petersburg (1861/62-1880) und ein wichtiger Vertreter der orthodoxen Mussar-Bewegung in Litauen.

Leben

Blaser wurde einer der grössten Schüler von Israel Salanter, dem Begründer der Mussar-Bewegung.

1861/62 wurde er Oberrabbiner von St. Petersburg. Seit 1880 leitete er das Kollel der Mussar-Bewegung in Kaunas (Kowno). 1890 musste er nach Unstimmigkeiten die Verantwortlichkeit für die Kasse des Kollels abgeben.

1902 ging er nach Palästina, wo er 1907 starb.

Literatur

  • Блазер, Исаак (Blaser, Isaak), in: Еврейская энциклопедия Брокгауза и Ефрона (Jüdische Enzyklopädie Brockhaus und Efron), St. Petersburg, 1906–1913

Einzelnachweise

  1. Receipt R. Isaac Blaser(R. Itzelle Peterburger)

Weblinks

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jizchak Blaser aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.