Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Israel ben Josef

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Israel ben Josef war der Gründer der Remuh-Synagoge in Krakau-Kazimierz und Vater von Moses Isserles.

Leben

Über sein Leben gibt es nur wenige Informationen. Israel war ein Enkel von Mosche Auerbach aus Regensburg. 1519 kam er mit anderen Juden aus Regensburg nach Krakau. 1525 wurde dort sein Sohn Mosche Isserles geboren.

1552 starben bei einer Pestepidemie seine Mutter, die Ehefrau Malka und die Schwiegertochter Golda. Israel war zu diesem Zeitpunkt ein vermögender Geschäftsmann und anerkanntes Mitglied der Gemeinde in Kasimir. Er stiftete auf einem eigenen Grundstück eine Synagoge zum Vermächtnis seiner verstorbenen Frau. 1553 wurde die Synagoge eingeweiht, erst 1556 kam die offizielle Bestätigung des polnischen Königs Sigismund II. August. Die Synagoge wurde (später?) nach seinem Sohn Mosche (Akronym ReMa) benannt.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Israel ben Josef aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.