Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Isabella Ginor

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Isabella Ginor (russisch  Изабелла Гинор hebr. ‏ איזבלה גינור‎; * in Ukraine) ist eine israelische Jounalistin.

Sie zog 1967 nach Israel, wo sie an der Universität in Tel Aviv studierte. U.a. wurde sie 2008 zusammen mit Gideon Remez vom Washington Institute for Near East Policy für das Buch Foxbats over Dimona mit der Silbermedaille ausgezeichnet.[1][2]

Publikationen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Tom Segev, Freud's intriguing friend, Haaretz, 25. Juni 2010
  2. Inaugural Washington Institute Book Prizes Awarded, Washington Institute for Near East Policy. Zugriff am 29. Juli 2011


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Isabella Ginor aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.