Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Isaak ben Melchisedek von Siponto

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Isaak ben Melchisedek von Siponto (geb. ca. 1090; gest. ca. 1160) war ein italienischer jüdischer Gelehrter des 12. Jahrhunderts.

Er wurde als Sohn eines gelehrten Talmudisten geboren und siedelte später nach Salerno über. Dort traf er auf Benjamin von Tudela, der ihn später als „den großen Rabbi“ bezeichnete. Melchisedek von Siponto schrieb einen Kommentar zur Ordnung Zeraim. Im Mittelalter wurde auch sein Kommentar zur Ordnung Toharot öfter zitiert, dieser ist jedoch nicht erhalten.

Ausgaben

  • N. Sacks, Perusch ha-RIMBATS le-Rabbenu Jitschaq be-R. Malki-tsedeq me-Simpont la-Mischna Zeraim, Jerusalem 1975 (kritische Ausgabe)

Literatur

  • Strack/Stemberger, Einleitung in Talmud und Midrasch, 7. Auflage, München, 1982

Weblinks

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Isaak ben Melchisedek von Siponto aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.064 Artikel (davon 921 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.