Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Isaak ben Eliakum

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Isaak ben Eliakum war ein jiddischer Schriftsteller des 17. Jahrhunderts. Mit seiner 1620 erschienenen, im damaligen Polen weit verbreiteten ethischen Schrift Leb Tow (Lew Tow, „Gutes Herz“) wendete er sich nicht nur an die Frau, sondern an die ganze Familie.

Literatur (Auswahl)

  • Israel Zinberg (Hrsg.): History of Jewish Literature. Band 7: Old Yiddish literature from its origins to the Haskalah period. KTAV Publishing House u. a., New York NY u. a. 1975, ISBN 0-87068-465-5.
  • David B. Ruderman (Hrsg.): Early modern culture and Haskalah. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2007, ISBN 978-3-525-36933-3 (Jahrbuch des Simon-Dubnow-Instituts 6).

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Isaak ben Eliakum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.065 Artikel (davon 922 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.