Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Isaak Satanow

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert den hebräischen Schriftsteller und Gelehrten Isaak Satanow; den hebräischen Schriftsteller Satanower findet man unter Menachem Mendel Lefin.

Isaak Moses Satanow (geb. 1732 in Satanow, Podolien, heute Oblast Chmelnyzkyj; gest. 25. Dezember 1805 in Berlin[1]) war ein hebräischer Dichter, philosophischer Schriftsteller und Gelehrter; er gehörte zum Kreis Mendelssohns.

Datei:Satanow Mishle Asaf.jpg
Titelkupfer Mischle Asaf, Berlin 1789

Schriften (Auswahl)

  • Safa ahat (Eine Sprache). Berlin 1783
  • Imrej bina (Worte der Einsicht). Berlin 1784
  • Sefer ha-midot (Buch der Ethik). Berlin 1784 (Digitalisat)
  • Sefat emet (Sprache der Wahrheit). Berlin 1787
  • Devarim ahadim (Einige Worte). Berlin 1787
  • Mischle Asaf (Spruchweisheiten). Berlin 1788 ff.

Literatur

  • Einleitung zu Worte der Einsicht (1784) abgedruckt bei : Uta Lohmann, Ingrid Lohmann (Hrsg.): "Lerne Vernunft!" : jüdische Erziehungsprogramme zwischen Tradition und Modernisierung ; Quellentexte aus der Zeit der Haskala, 1760 - 1811, Waxmann, Münster 2005, ISBN 978-3-8309-1504-1. Dort auch eine Kurzbiographie.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. John F. Oppenheimer (Red.): Lexikon des Judentums. Bertelsmann, Gütersloh 1971, ISBN 3-570-05964-2, Sp. 697

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Isaak Satanow aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.064 Artikel (davon 921 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.