Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Isaak Daniel Itzig

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Isaak Daniel Itzig (geb. 20. Dezember 1750 in Berlin; gest. 7. Juli 1806 in Berlin) war preußischer Oberhofbankier, Hofbaurat und Wegebauinspektor sowie Mitbegründer der jüdischen Freischule Berlin.

Er ist der Sohn von Daniel Itzig.

Literatur

  • Reinhard Rürup: Jüdisches Großbürgertum am Ende des 18. Jahrhunderts. in: Themenportal „Europäische Geschichte“, 2006.
  • Detlev Schwennicke (Hrsg.): Daniel Itzig 1723–1799 und seine Familie. in: „Europäische Stammtafeln“, Band XXI: Brandenburg und Preußen 2, Verlag Degener & Co, Neustadt (Aisch) 2002

Weblinks

Siehe auch


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Isaak Daniel Itzig aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.