Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Isaac Heymann

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Isaac Heymann

Isaac Heymann (auch: Isaak Heymann, genannt der Gnesener Chasan; * 1834 in Anras; gest. 1906) war ein holländischer Chasan, Komponist synagogaler Musik und von 1856 bis zu seinem Tod Oberkantor in Amsterdam. Zuvor war er nach seinem Studium in Ungarn Kantor in Filehne, Graudenz und Gnesen.

Isaac Heymann war der Vater des Pianisten Karl Heymann.

Kompositionen (Auswahl)

  • Schirei todah le'el, 1898 (Hymnensammlung, gewidmet der Königin Wilhelmine am Krönungstage)

Literatur

  • Aaron Friedmann, Lebensbilder beruehmter Kantoren, Berlin 1918 ff.
  • Jüdisches Lexikon, Berlin 1927, Bd. II, Sp. 1587
  • Wininger III, 98

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Isaac Heymann aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.066 Artikel (davon 923 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.