Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Isaac Carasso

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Isaac Carasso (geboren am 21. Januar 1874 in Saloniki, Osmanisches Reich; gestorben am 19. April 1939 in Paris, Frankreich) war einer der Pioniere der Vermarktung von Joghurt in Westeuropa und der Gründer des Unternehmens Danone.

Leben

Isaac Carasso wurde 1874 als Sohn einer Familie sephardischer Juden im damals osmanischen Saloniki geboren, das eine der größten jüdischen Gemeinden Europas beherbergte. Einige Monate, nachdem die griechische Armee 1913 im Ersten Balkankrieg die multiethnische Stadt eingenommen hatte, floh die Familie von Isaac Carasso und ließ sich in Barcelona nieder.

Dort bemerkte Carasso, dass zahlreiche Kinder der Stadt an Verdauungs- und Magen-Darm-Beschwerden litten. Da er die Arbeiten von Ilja Iljitsch Metschnikow kannte, der die Heilung dieser Beschwerden durch vergorene Milch bekannt gemacht hatte, kam er auf die Idee, den aus vergorener Milch hergestellten Joghurt des Balkans als Heilmittel zu verwenden. Er importierte einige Jogurtkulturen aus Bulgarien und begann damit, diese im Institut Pasteur in Paris zu züchten. Da Joghurt in Westeuropa damals weitgehend unbekannt war, vertrieb er diesen zunächst als Medikament in Apotheken. Ein kleines Geschäft zum Verkauf von Joghurt, das er 1919 eröffnete, war der Grundstein für den späteren Danone-Konzern. Er gab ihm den Namen „Danone“ in Referenz an Danón, den Rufnamen seines Sohnes Daniel in Ladino.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Isaac Carasso aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.