Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Il est cinq heures, Paris s’éveille

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Il est cinq heures, Paris s'éveille (dt. Es ist fünf Uhr, Paris erwacht) ist ein Chanson des französischen Sängers Jacques Dutronc aus dem Jahre 1968. Das Lied war im März 1968 ein Nummer-eins-Hit in Frankreich.

Entstehungsgeschichte

Nach einem gemeinsamen Abendessessen bei Jacques Wolfsohn, dem damaligen Chef der Plattenfirma Disques Vogue, schlug jener Jacques Ductronc und dessen Freund Jacques Lanzmann, einem bekannten Schriftsteller und Journalisten, vor, ein Lied über „Paris am Morgen“ zu schreiben.

Zusammen mit Lanzmann und dessen Ehefrau Anne Segalen machte sich Dutronc sofort ans Werk, und in den frühen Morgenstunden des folgenden Tages war es fertig. Der Text war vom Lied „Tableau de Paris à cinq heures du matin“[1] (dt. Bild von Paris um fünf Uhr früh) des Schriftstellers Marc-Antoine-Madeleine Désaugiers aus dem Jahr 1802 inspiriert.[2]

Am selben Tag folgte die Einspielung im Tonstudio, doch waren weder Dutronc noch Lanzmann mit dem musikalischen Ergebnis zufrieden.[2] Bis spät in die Nacht wurde weiter probiert, aber das Ergebnis blieb unbefriedigend – bis der bereits damals bekannte klassische Flötist Roger Bourdin, der im Studio nebenan probte, zufällig vorbeikam. Er improvisierte ein Solo auf seiner Querflöte und verhalf damit zur endgültigen Version.[2]

Inhalt

Das Chanson beschreibt diverse Szenen, die ein am frühen Morgen durch die Stadt schlendernder Beobachter kommentiert. Dabei werden neben verschiedenen Personengruppen (Straßenfeger, Transvestiten, Stripteasetänzerinnen, Pendler, Bäcker, Arbeiter) die folgenden Orte in dieser Reihenfolge erwähnt:

Der Refrain Il est cinq heures, Paris s’eveille ist ein Alexandriner.

Im Text kommen mehrfach direkt oder indirekt sexuelle Anspielungen vor: „Les traversins sont écrasés, les amoureux sont fatigués“ (Die Schlummerrollen sind zerdrückt, die Liebenden sind müde) oder „L'Obélisque est bien dressé entre la nuit et la journée“ (Der Obelisk steht stramm in der Morgendämmerung).

Das Lied wurde, mit verändertem Text, im Zuge der Studentenproteste des Mai 1968 zu einer Art inoffizieller Hymne.[2]

Coverversionen

Aus dem Jahr 1969 stammt die deutschsprachige Version Berlin erwacht des Schlagersängers Bob Telden. Anders als das Original verzichtet der deutsche Text auf jegliche Andeutung in Bezug auf Sexualität (Ausnahme: „Vom letzten Kuss in einer Bar ....“).

Einzelnachweise

  1. Tableau de Paris à cinq heures du matin. von Marc-Antoine-Madeleine Désaugiers auf Wikisource
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Le Soir : « Il est cinq heures, Paris s'éveille »

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Il est cinq heures, Paris s’éveille aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.