Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Ich hab kein Heimatland / Jüdischer Tango (Lied von Friedrich Schwarz)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich hab kein Heimatland / Jüdischer Tango ist ein Lied des deutsch-jüdischen Schlagerkomponisten und Pianisten Friedrich Schwarz (1895–1933) aus dem Jahr 1933.

Entstehung

  • Friedrich Schwarz hatte in Deutschland einige erfolgreiche Schlager, wie z. B. So war es In Sanssouci, Es war einmal ein Musikus, Mein Herz ist dein oder Wenn ich die blonde Inge abends nach Hause bringe geschrieben.
  • 1933 floh er vor den Nazis nach Paris. Dort komponierte er das Lied Ich hab kein Heimatland / Jüdischer Tango.
  • Kurz darauf wurde er tot in seinem Hotelzimmer gefunden. Die Umstände seines Todes sind ungeklärt.
  • Er selbst bestimmte in seinem letzten Brief vom 23. Juli 1933 den Untertitel Jüdischer Tango. Das Lied wurde 1933 vom Marek Weber Orchester für Electrola eingespielt.

Audio und Video


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Ich hab kein Heimatland / Jüdischer Tango (Lied von Friedrich Schwarz) aus der freien Enzyklopädie PlusPedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der PlusPedia ist eine Liste der ursprünglichen PlusPedia-Autoren verfügbar.