Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Hugo Bänziger

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hugo Bänziger (* 3. Januar 1956 in Zürich, heimatberechtigt in Reute AR) ist ein Schweizer Ökonom und Bankmanager.

Er bekleidete von 2006 bis 2012 im Vorstand der Deutschen Bank das Amt des Chief Risk Officers und war Mitglied des Group Executive Committee. Ende Mai 2012 schied Bänziger aus dem Vorstand der Deutschen Bank aus.[1]

Leben

Hugo Bänziger studierte Neuere Geschichte, Recht und Volkswirtschaft an der Universität Bern und promovierte dort anschliessend in Wirtschaftsgeschichte.

Nach seinem Studium begann er 1983 seine Laufbahn bei der Eidgenössischen Bankenkommission. Von 1985 bis 1996 war Hugo Bänziger bei der Credit Suisse in Zürich und London im Bereich Retail Banking und anschliessend als Relationship Manager im Bereich Corporate Finance tätig. 1990 wurde er zum Global Head of Credit für CS Financial Products ernannt.

1996 wechselte er zur Deutschen Bank, zunächst in der Funktion als Leiter Global Markets Credit in London. Im Jahr 2000 wurde er zum Chief Credit Officer bestimmt; ab 2004 verantwortete er darüber hinaus das Management der operationellen Risiken. Am 4. Mai 2006 wurde er als Chief Risk Officer in den Vorstand der Deutsche Bank AG berufen. Zu seinem Verantwortungsbereich zählten das Management von Kredit-, Marktpreis- und operationellen Risiken sowie die Bereiche Corporate Security & Business Continuity und Treasury. Ab Mai 2007 war er zudem verantwortlich für die Bereiche Recht und Compliance.

Hugo Bänziger ist Vorsitzender des Aufsichtsrates der DWS Investment GmbH, Mitglied des Aufsichtsrats der EUREX Clearing AG, der EUREX Frankfurt AG und Mitglied des Verwaltungsrats der EUREX Zürich AG.

Publikation

  • Die Entwicklung der Bankenaufsicht in der Schweiz seit dem 19. Jahrhundert. Haupt, Bern/Stuttgart 1986, ISBN 3-258-03563-6 (Bankwirtschaftliche Forschungen. Bd. 95).

Weblinks

  • Hugo Bänziger auf der Website der Deutschen Bank. (Nicht mehr abrufbar)
  • Biografie der Historischen Gesellschaft der Deutschen Bank

Einzelnachweise

  1. Siemens-Chef Löscher soll in den Aufsichtsrat. In: Spiegel Online vom 16. März 2012

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Hugo Bänziger aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.066 Artikel (davon 923 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.