Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Historizismus (Sprachwissenschaft)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Historizismus, auch Historismus, ist ein sprachwissenschaftlicher Begriff für ein Wort, das etwas bezeichnet, das in der heutigen Welt nicht mehr existiert, z. B. Vasall, Telegraphenamt, Datasette usw. Entsprechend der Entwicklung der Welt werden auch die sie bezeichnenden Wörter oft in einem längeren Prozess zu Historizismen, gegenwärtig etwa ein Wort wie Wählscheibe. Im Unterschied zu Archaismen wie Maid, Oheim oder sintemal sind Historizismen nicht veraltet, sondern im gegenwärtigen Sprachgebrauch noch lebendig. Sie werden zwar nur in Äußerungen über die Vergangenheit benutzt und sind deshalb zum Teil nur Fachleuten (z. B. Historikern) vertraut; in dieser Verwendung gibt es jedoch keine Alternative zu den Historizismen, da es für den Vasallen kein 'moderneres' Wort gibt – im Gegensatz zu Archaismen: Auch im historischen Diskurs über ein mittelalterliches Mädchen wird man es nicht als Maid bezeichnen.

Siehe auch

Literatur

  • Nabil Osman (Hg.): Kleines Lexikon untergegangener Wörter, Wortuntergang seit dem Ende des 18. Jahrhunderts. 13., unveränderte Auflage, München 2003, ISBN 3-406-45997-8
  • Oskar Reichmann: Wörterbücher archaischer und untergegangener Wörter. In: Hausmann / Reichmann / Wiegand / Zgusta (eds.), Wörterbücher. Dictionaries. Dictionnaires. Ein internationales Handbuch zur Lexikographie. Teilband 2, Berlin/New York:de Gruyter, 1990, S. 1153-1158

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Historizismus (Sprachwissenschaft) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.