Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Hirsch Kunreuther

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hirsch (Naftali-Hirsch) Levi Kunreuther (geb. 1771 in Kunreuth, Oberfranken; gest. 12. Februar 1847 in Gelnhausen, Kurfürstentum Hessen) war ein jüdischer Talmud- und Thora-Gelehrter.

Leben

Er war der Sohn des Issaschar Levi Kunreuther. Zunächst war er Rabbiner in Mergentheim, anschließend bis zu seinem Tod der letzte Rabbiner in Gelnhausen. Dort führte er eine große Jeschiwa. Einer seiner Schüler ist der spätere Landesrabbiner Lazarus Adler.

Nach seinem Tod wurde diese jüdische Gemeinde von Hanau aus betreut.

Literatur


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Hirsch Kunreuther aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.