Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Hillel (Organisation)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hillel, benannt nach dem jüdischen Schriftgelehrten Hillel, ist nach eigenen Angaben die weltweit größte jüdisch-universitäre Vorfeldorganisation. Sie wurde im Jahre 1923 an der Universität von Illinois mit dem Ziel gegründet, das jüdische Leben ihrer Mitglieder zu bereichern, um die Basis für eine etwaige „Rück-Bereicherung“ des Judentums weltweit durch jene Geförderten zu schaffen.

Hillel ist vornehmlich in Nordamerika und Osteuropa aktiv. In Deutschland wurde 2012 der erste Hillel Hub in Heidelberg eröffnet.[1] In Österreich und der Schweiz ist sie nicht präsent. Sie organisiert für jüdische Studenten und Hochschulangehörige religiöse, kulturelle und soziale Veranstaltungen.

Der Verein ging aus dem B’nai B’rith hervor und wird von Einzelpersonen, Stiftungen, jüdischen Organisationen und privaten Sponsoren finanziert.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Jüdische Allgemeine berichtet.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Hillel (Organisation) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.