Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Herbert Sandberg

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herbert Sandberg (* 18. April 1908 in Posen als Kind des orthodoxen Lederhändlers Salomon Sandberg und seiner Frau Eva; gest. 18. März 1991 in Berlin) war Graphiker und Karikaturist.

Er studierte in Breslau, seit 1925 Karikaturist am Militarismus, seit 1928 an der BZ am Mittag, 1934-1945 im Zuchthaus Brandenburg (wegen "Vorbereitung zum Hochverrat") und im KZ Buchenwald (worüber er schonungslose Darstellungen der dortigen Brutalität hinterlassen hat), 1945-1950 in der DDR Herausgeber des Ulenspiegel, 1954-1957 Redakteur der Zeitschrift Bildende Kunst.

Wegen "Revisionismus" abgesetzt, später mehrfach ausgezeichnet.

Werke (Auswahl)

  • Jedem das Seine, 1947
  • Eine schöne Wirtschaft, 1956
  • Mit spitzer Feder, 1958
  • Sandbergs satirische Zeitgeschichte, 1959
  • Der freche Zeichenstift 1963
  • Der Weg, 1966
  • Sandbergs kleine Galerie, 1968

Andere Wikis