Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Herbert

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herbert ist sowohl ein männlicher Vorname als auch ein Familienname. Die seltene weibliche Form des Vornamens lautet Herberta.

Herkunft und Bedeutung

Herbert ist ein alter deutscher zweigliedriger Personenname, besonders verbreitet durch den Namen des heiligen Heribert von Köln, Erzbischof von Köln (10./11. Jahrhundert.) Der Name Herbert, auch Heribert, entstand aus der Zusammensetzung der althochdeutschen Wörter „heri“ für Heer, Krieger und „beraht“ für glänzend, strahlend, berühmt. Er bedeutet so viel wie „der Mutige“, „der Tapfere“, „der im Heer Glänzende“, „der strahlende Krieger“ oder „der berühmte Krieger“.

Verbreitung

Der Name Herbert war im ausgehenden 19. Jahrhundert ein beliebter Vorname in Deutschland. Seiner Popularität steigerte sich noch, so dass er in den 1910er und 1920er Jahren oft unter den zehn häufigsten Jungennamen des entsprechenden Jahrgangs war. Dann ließ seine Verbreitung nach, Ende der Fünfziger ging sie stark zurück. Seit Ende der Sechziger ist der Name kaum noch verbreitet.[1]

Namenstag

Varianten

Namensträger

Vorname

Herbert Rösler

Familienname

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

  • Adam Herbert (1887–1976), deutscher Apotheker und Unternehmer

Arthur Herbert

B

C

D

E

F

G

H

Henry Herbert

J

James Herbert

John Herbert

K

Karl Herbert

L

M

N

Nick Herbert

P

R

S

T

Thomas Herbert

U

V

W

William Herbert (Begriffsklärung)

X

Z

Fiktive Figuren

Sonstiges

Siehe auch

Quellen

  1. Statistik auf "Beliebte Vornamen"
  2. herbert von G. Bri (Pseudonym), Malepartus-Verlag, Puchheim-München 1951


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Herbert aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.