Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Henrique Lemle

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Henrique Lemle (geb. 1909 in Augsburg als Heinrich Lemle; gest. 1978 in Rio de Janeiro) war ein liberaler Rabbiner.

Leben

Promoviert zum Dr. phil. 1932, war er Jugendrabbiner u. a. in Frankfurt am Main. Er emigrierte 1939, nachdem er zuvor im KZ Buchenwald interniert gewesen war, über Großbritannien nach Brasilien (1940).

Er übersetzte 1950 das Gebetbuch für die Hohen Feiertage ins Portugiesische. Seit 1951 hielt er Vorlesungen über die Wissenschaft des Judentums an der Universität Rio, wo er Professor wurde. 1959 wurde er Ehrenbürger von Rio.

Werke

  • Jüdische Jugend im Aufbruch, 1935
  • Nesta Hora, 1973

Weblinks

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Henrique Lemle aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.064 Artikel (davon 921 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.