Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Hemera

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die griechische Göttin Hemera; zu weiteren Bedeutungen siehe die Begriffsklärungsseite zum Namen Hemera.

Hemera (griechisch Ἡμέρα) ist in der griechischen Mythologie die Personifikation des Tages.

Hemera ist nach Hesiod die Tochter des Erebos und der Nyx („Nacht“).[1] Nach Hyginus Mythographus stammt sie allerdings zusammen mit der Nyx vom Chaos ab und gebiert dem Aither die Kinder Gaia, Uranos und Thalassa.[2] Cicero nennt als Kind nur den Uranos, wobei Aither und Eros Brüder der Hemera sind.[3] Bakchylides schließlich nennt Hemera ein Kind von Kronos und Nyx.[4]

Sie steigt jeden Morgen aus der Unterwelt, dem Hades, herauf, wo sie ein Gemach hat, das dann von der Nacht, die die Oberwelt auf der anderen Seite verlässt, bezogen wird.[5]

Hemera wird auch mit Eos, der Morgenröte, identifiziert.

Literatur

Weblinks

 Commons: Hemera – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Hemera im Theoi Project (englisch)

Einzelnachweise

  1. Hesiod Theogonie 124
  2. Hyginus Mythographus Fabulae, praefatio.
  3. Cicero De natura deorum 3,17
  4. Bacchylides Frag. 7
  5. Hesiod Theogonie 744ff


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Hemera aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.