Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Helmut Jahn (Architekt)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helmut Jahn (* 4. Januar 1940 in Zirndorf bei Nürnberg) ist ein deutscher Architekt.

Leben

Helmut Jahn schloss 1965 sein Architekturstudium an der Technischen Universität München mit dem Diplom ab. 1966 ging er nach Chicago, um am Illinois Institute of Technology ein Postgraduiertenstudium der Architektur aufzunehmen. 1967 trat er in das Architekturbüro C. F. Murphy Associates von Charles Murphy (1890–1985) ein. Als Jahn 1983 die Leitung des Büros übernahm, wurde es zu Murphy/Jahn umbenannt.

Neben Projekten in den USA konzentriert sich Jahn, seiner Herkunft entsprechend, auch auf Bauten in Deutschland. Nach mehreren unausgeführten Entwürfen für die Golfstaaten ab circa 2005 verlegte er sich verstärkt auf das sich in einem Bauboom befindliche China.

Jahn verschaffte sich internationale Anerkennung mit spektakulären Bauwerken wie dem Frankfurter Messeturm (1985-91), dem Sony Center mit Bahntower am Potsdamer Platz in Berlin (1993–2000), dem Flughafen Bangkok-Suvarnabhumi (1995–2005) sowie den Veer Towers in Las Vegas (2006–2010).

Murphy/Jahn unterhält Büros in Chicago, Berlin und Shanghai.

Jahn ist mit einer Amerikanerin verheiratet und Vater eines Sohnes, der die deutsche und die amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt. Jahn hat Wohnsitze in Chicago, New York und Berlin.[1]

Bauwerke (Auswahl)

(Planungs- und Bauzeit nach den Angaben von Murphy/Jahn[2])

Ausstellungen

Einzelnachweise

  1. Interview in Nürnberger Nachrichten, 19. November 2012, S.26
  2. Murphy/Jahn
  3. Star-Architekt Helmut Jahn im Neuen Museum Nürnberg

Weblinks

 Commons: Helmut Jahn – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Helmut Jahn (Architekt) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.