Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Hedy Hornstein

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hedy Hornstein

Hedy Hornstein (geb. 11. Dezember 1915 in Olmütz; gest. 2016 in Düsseldorf) war Mitbegründerin der WIZO Düsseldorf, Ehrenmitglied der WIZO Deutschland sowie Ehrenmitglied der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf.

Leben

Die 1915 in Olmütz geborene Hedy Hornstein wuchs in Prag auf und absolvierte dort ihre Schulzeit sowie ein Studium zur Textilingenieurin. Am 15. März 1939, mit 23 Jahren, heiratete sie ihren Mann Guido, zeitgleich mit dem Beginn der deutschen Besatzung. Um der Verfolgung in Prag zu entgehen, entschloss sich das Paar, in die Heimat des Mannes nach Czernowitz auszuwandern. Dort erlebte sie die Besetzung durch die Rote Armee 1940 und die folgenden Deportationen nach Sibirien ebenso wie das Pogrom nach der deutschen Besetzung im Juni 1941. Während dieser Zeit musste sie Zwangsarbeit leisten und wäre beinahe nach Transnistrien deportiert worden. Im Jahr 1943 trat Hedy Hornstein gemeinsam mit ihrem Mann in die Tschechische Brigade der Roten Armee ein und rückte mit dieser bis nach Prag vor. Noch während des Krieges suchte sie nach überlebenden Angehörigen im Ghetto Theresienstadt. Auf der Suche nach einem Leben in Freiheit scheiterte eine gemeinsame Auswanderung mit den Schwiegereltern 1948 am kommunistischen Umsturz in der Tschechoslowakei. Erst 1964 gelang der Familie die Flucht nach Düsseldorf, wo Hedy Hornstein 1970 massgeblich an der Gründung der Gruppe der Women's International Zionist Organization (WIZO) beteiligt war. Hedy Hornstein lebte bis zu ihrem Tod in Düsseldorf, wo sie ein angesehenes Mitglied der Jüdischen Gemeinschaft war.


Dieser Artikel / Artikelstub / diese Liste wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor / diese Autorin maßgeblich beteiligt war: 2.069 Artikel (davon 926 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.