Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Hava Nagila

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hava Nagila (הבה נגילה) ist ein hebräisches Volkslied. Die Melodie war ursprünglich ein wortloser chassidischer Niggun und wurde von Abraham Zvi Idelsohn (1882–1938) bearbeitet und mit Worten versehen. Der Titel bedeutet übersetzt „Lasst uns glücklich sein“. Es ist ein Lied der Feier, sehr beliebt im Judentum und in Roma-Gemeinden. In der Popkultur wird es als Metonym für das Judentum benutzt.

Text

Transkription Hebräisch Übersetzung
Hava nagila הבה נגילה Lasst uns glücklich sein
Hava nagila הבה נגילה Lasst uns glücklich sein
Hava nagila ve nismechah הבה נגילה ונשמחה Lasst uns glücklich und fröhlich sein
  (Strophe einmal wiederholen)  
Hava neranenah הבה נרננה Lasst uns singen
Hava neranenah הבה נרננה Lasst uns singen
Hava neranenah ve nismechah הבה נרננה ונשמחה Lasst uns singen und fröhlich sein
  (Strophe einmal wiederholen)  
Uru, uru achim! !עורו, עורו אחים Erwachet, erwachet Brüder!
Uru achim b'lev sameach עורו אחים בלב שמח Erwachet Brüder, mit einem glücklichen Herzen
  (Vers viermal wiederholen)  
Uru achim, uru achim! !עורו אחים, עורו אחים Erwachet Brüder, erwachet Brüder!
B'lev sameach בלב שמח Mit einem glücklichen Herzen

Melodie

Hava nagila

Interpreten

Rika Zaraï, Alma Cogan, Olivera Katarina, Ivan Rebroff, Harry Belafonte, Bob Dylan, Danny Kane und zahlreiche weitere Künstler erreichten mit dem Lied eine Platzierung in den Hitlisten. Me First and the Gimme Gimmes haben das Lied gecovert.

Das Lied I’m the Man von der Band Anthrax zitiert die Melodie der ersten Strophe.

Weblinks



Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Hava Nagila aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.