Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Hausflur

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Hausflur schematisch de.png
Flur schematisch (rot hervorgehoben)

Als Hausflur oder kurz Flur wird der Raum in einem Gebäude bezeichnet, der zwischen dem Hauseingang und einem internen Treppenhaus liegt. Im Geschosswohnungsbau bezeichnet der Begriff den Raum zwischen Wohnungstür und den einzelnen Zimmern. [1] Der Hausflur besteht aus einem meist länglichen Raum innerhalb eines Hauses oder einer Wohnung. Er ermöglicht den Zugang zu den einzelnen Räumen oder Zimmern, ohne dass man andere Räume durchqueren muss.

In der Schweiz, in Österreich und in vielen Teilen Süddeutschlands wird der Hausflur Gang genannt. Im Fränkischen wird er Ern genannt. Früher wurden in Süddeutschland die Bezeichnungen Öhrn[2], Oehrn, Aehrn [3] oder Hausährn[4] verwendet. Im ostbayerischen Raum wurde auch der Ausdruck Fletz von mittelhochdeutsch vletze benutzt.[5]

In den Bereichen Baurecht und Brandschutz ist der Begriff „notwendiger Flur“ von Bedeutung. Dieser bezeichnet den Rettungsweg zwischen einzelnen Zimmern oder Nutzungseinheiten in das Treppenhaus.

Abgrenzung

  • Diele - ein Hausflur, Vorsaal, Vorraum oder ein Vorzimmer
  • Foyer oder Lobby - einen großer Vorraum in einem öffentlichen Gebäude
  • Korridor - einen Gang zwischen zwei Zimmerfluchten oder Verbindungsgang im Inneren eines Gebäudes
  • Vestibül - eine repräsentative Eingangshalle
  • Windfang - ein kleiner Raum hinter der Außentür eines Gebäudes, der mit einer weiteren Tür von den dahinter liegenden Räumen getrennt ist.

Einzelnachweise

  1. Koepf / Binding: "Bildwörterbuch der Architektur", 4. Auflage 2005, Seite 239
  2. Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 15. Leipzig 1908, S. 8., Quelle: http://www.zeno.org/nid/2000717862X
  3. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 6 Stuttgart, Leipzig 1908., S. 754., Quelle: http://www.zeno.org/nid/20006095178
  4. Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 8. Leipzig 1907, S. 882., Quelle: http://www.zeno.org/nid/20006749348
  5. http://www.duden.de/rechtschreibung/Fletz

Weblinks

 Wiktionary: Flur – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Hausflur aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.