Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Haufen (Einheit)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Haufen war ein Maß für Brennholz, Torf und Steinkohlen im preußischen Berlin[1] und in Petersburg nur für Brennholz.

In Berlin war der Verkauf nach Haufen bereits mit einer Verordnung vom 13. Juni 1846 verboten worden. Es sollten nur noch die neueren Maße und Gewichte verwendet werden. Mit Nachdruck wurde das Maß nochmals verboten, da Händler das Haufenmaß, wie eine Revision 1847 aufzeigte, verkleinerten. Die Bekanntmachung des Polizeipräsidenten vom 9. Dezember 1847 wurde als Wiederzulassung verstanden, da es keine Hinweise auf ein Verbot gab. Am 25. Januar 1848 wurde der Handel in Haufen unter Strafe gestellt, aber durch Händler ignoriert.[2]

Steinkohlen

Brennholz

  • 1 Haufen Brennholz = 4 ¼ Klafter (6 Fuß Höhe x 6 Fuß Breite x 3 Fuß Scheitlänge) = 486 Kubikfuß

Dieser Kubikklafter hatte 108 Kubikfuß[3], das waren 97,4089 Pariser Kubikzoll oder 4,4518815 Ster.[4]

Torf

  • 1 Haufen Torf = 5 Maßkörbe (groß) = 240 Maßkörbe (klein) = 6000 Stück Torfsoden
  • 1 großer Maßkorb = 1000 Stück Torfsoden
  • 1 kleiner Maßkorb = 25 Torfsoden
  • In Bremen 1 Haufen = 8 Torfsoden[5]

Petersburg

Das Brennholz wurde entweder nach der Kubik-Saschehn oder nach Haufen verkauft.

  • 1 Haufen hatte die Höhe von 1 Saschehn, eine Breite von 1 Saschehn und trotz veränderlicher Scheitlänge mindestens 10 Werschok. Daraus ergaben sich 2,0234 Kubikmeter oder ein Haufen von 6,625 Kubik-Arschin. Der Haufen hatte 5 ⅝ Kubik-Archin oder 5/24 Kubik-Sarschehn

(Quellen unter[6])

Literatur

  • Leopold Carl Bleibtreu: Handbuch der Münz-, Maß- und Gewichtskunde und des Wechsel-Staatspapier-, Bank- und Aktienwesens europäischer und außereuropäischer Länder und Städte. Verlag von J. Engelhorn, Stuttgart 1863
  • Johann Friedrich Krüger: Vollständiges Handbuch der Münzen, Maße und Gewichte aller Länder der Erde...., Verlag Gottfried Basse, Quedlinburg/Leipzig 1830, S. 123

Einzelnachweise

  1. Leopold Carl Bleibtreu: Handbuch der Münz-, Maß- und Gewichtskunde und des Wechsel-Staatspapier-, Bank- und Aktienwesens europäischer und außereuropäischer Länder und Städte. Verlag von J. Engelhorn, Stuttgart 1863, S. 66
  2. Christian Noback, Friedrich Eduard Noback: Vollständiges Taschenbuch der Münz-, Maß- und Gewichtsverhältnisse ..., Band 1, F. A. Brockhaus, Leipzig 1851, S. 1548
  3. C. L. W. Aldefeld: Die Maße und Gewichte der deutschen Zoll-Vereins-Staaten und vieler anderer Länder und Handelsplätze in ihren gegenseitigen Verhältnissen. Verlag J. G. Cotta’sche Buchhandlung, Stuttgart/Tübingen 1838, S. 169
  4. Christian Noback, Friedrich Eduard Noback: Vollständiges Taschenbuch der Münz-, Maß- und Gewichtsverhältnisse ..., Band 1, F. A. Brockhaus, Leipzig 1851, S. 115
  5. Johann Friedrich Krüger: Vollständiges Handbuch der Münzen, Maße und Gewichte aller Länder der Erde...., Verlag Gottfried Basse, Quedlinburg/Leipzig 1830, S. 280
  6. Christian Noback, Friedrich Eduard Noback: Vollständiges Taschenbuch der Münz-, Maß- und Gewichtsverhältnisse ..., Band 1, F. A. Brockhaus, Leipzig 1851, S. 937


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Haufen (Einheit) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.