Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Hanspeter Danuser

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Historiker und Drehbuchautor. Zum Kurdirektor, siehe Hanspeter Danuser (St. Moritz).

Hanspeter Danuser (* 22. März 1940 in Winterthur; † 16. Juni 2000 in Hombrechtikon) war ein Schweizer Historiker und Drehbuchautor.

Er studierte Geschichte und deutsche Literatur an der Universität Zürich. In den 1960er Jahren arbeitete er für das Schweizer Fernsehen und wurde Redaktionsleiter der Sendung Antenne[1]. In der siebziger Jahren arbeitete er erst als Angestellter, danach selbständig als Drehbuchautor. 1985 gestaltete er zusammen mit Jupe Haegler, den Schweizerpavillon an der Weltausstellung in Japan. Ab Ende der 1970er-Jahre wohnte er in Hemberg im Toggenburg.

Hanspeter Danuser war dreimal verheiratet und hatte zwei Söhne aus erster Ehe. Er starb beim Fahrradfahren an Herzversagen.

Einzelnachweise

  1. http://tele.mattschiibe.ch/2011/01/12/antenne/


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Hanspeter Danuser aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.