Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Hans Zippert

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hans Zippert (2010)

Hans Zippert (* 16. März 1957 in Bielefeld) ist ein deutscher Publizist, Satiriker und Kolumnist.

Leben

Zippert machte sein Abitur am Ratsgymnasium Bielefeld. Schon während der Schulzeit produzierte er ein Satiremagazin namens „Dreck“, das u. a. in Gaststätten verkauft wurde und zuletzt eine Auflage von 3.000 Exemplaren erzielte.

Ab 1987 war Zippert Redakteur und von 1990 bis 1995 Chefredakteur der Satirezeitschrift Titanic. Von 1996 bis 1998 arbeitete er für das FAZ-Magazin und diverse Zeitschriften. Zippert schreibt seit 1999 in der Welt die Kolumne „Zippert zappt“, für die er 2007 und 2011 mit dem Henri-Nannen-Preis ausgezeichnet wurde. Außerdem erschienen Reportagen in der Zeitschrift Stern.

Zippert lebt als freischaffender Autor in Oberursel bei Frankfurt am Main.

Werke

Auszeichnungen

  • 2011: Henri-Nannen-Preis in der Kategorie Humor für das Stück „Mich trifft der Schlag“
  • 2007: Henri-Nannen-Preis in der Kategorie Humor für die Kolumne „Zippert zappt“

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Hans Zippert aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.