Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Hans Serelman

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Serelman (18981944), Mediziner, Kommunist, Widerstandskämpfer

Biographische Skizze

Geb. 22. 7. 1898, Berlin. Arzt. Verheiratet. Lebte in Wien und Deutschland. KPD. Im Ersten Weltkrieg in der k.u.k.-Armee. 1921 Erwerb der österreichischen Staatsbürgerschaft. Studium der Medizin in Berlin, dort 1926 Assistenzarzt. 1930-1934 niedergelassener Arzt in Niederlungwitz/Sachsen. 1934 wegen "Blutschande" für sieben Monate KZ Sachsenburg bei Chemnitz. (Er hatte einem "arischen" Patienten "jüdisches" Eigenblut übertragen.) 1935 über Karlsbad und Prag nach Wien. Ab November 1935 in Wien. April 1937 nach Spanien, Sanitätsdienst der IB. 1939-1943 Gurs, Le Vernet. 1943 französische Résistance. Am 19. 6. 1944 bei einem SS-Angriff in der Nähe von Oloron-Sainte-Marie erschossen.