Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Hans Jakob Ginsburg

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Hans-Jakob Ginsburg)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hans Jakob Ginsburg

Hans Jakob Ginsburg (geboren 1951) ist ein deutscher Journalist.

Er wuchs in Köln als Sohn von Alexander und Liesel Ginsburg auf und arbeitet seit 1988 als Sonderkorrespondent der "Wirtschaftswoche" im Ressort "Politik & Weltwirtschaft". Vor entsprechend langer Zeit hat er in Köln, Jerusalem und Bielefeld Geschichte studiert und an der heutigen Henri-Nannen-Schule in Hamburg den Journalismus erlernt. Was dabei herauskam, bekamen Leser und Hörer über die Jahre unter anderem über den "Tagesspiegel", die "Zeit", den "Spiegel" und verschiedene Rundfunksender mit. In den Neunzigerjahren hat er den Reformprozess in Osteuropa verfolgt, in diesem Jahrtausend vor allem die Entwicklungen in der islamischen Welt. Auch darum wurden die Märkte für Öl und Gas sein Metier – was ihn nicht hinderte, zwischendurch immer wieder den internationalen Fußball und im Inland das Wohl und Wehe von Migranten zu betrachten.

Hinweis

Der Text wurde dem Online-Auftritt der Wirtschaftswoche entnommen.


Dieser Artikel / Artikelstub / diese Liste wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor / diese Autorin maßgeblich beteiligt war: 2.073 Artikel (davon 932 in Jewiki angelegt und 1.141 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.