Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Hans-Jörg Gilomen

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans-Jörg Gilomen (* 10. Februar 1945 in Basel) ist ein Schweizer Historiker.

Leben

Hans-Jörg Glomen studierte Geschichte an der Universität Basel und an der École des Hautes Études en Sciences Sociales in Paris als élève libre von Jacques Le Goff. 1976 promovierte er in Allgemeiner Geschichte, Kunstgeschichte und Historischen Hilfswissenschaften mit der Dissertation Die Grundherrschaft des Basler Cluniazenser-Priorates St. Alban im Mittelalter. Ein Beitrag zur Wirtschaftsgeschichte am Oberrhein. 1984 habilitierte Gilomen bei Frantisek Graus an der Universität Basel mit der Habilitationsschrift Der Rentenkauf im Mittelalter und war dort bis 1986 nebenamtlicher, dann bis 1988 vollamtlicher Dozent für mittelalterliche Geschichte. Ab 1988 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 2010 wirkte er als ordentlicher Professor für allgemeine Schweizer Geschichte des Mittelalters sowie für mittelalterliche Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Zürich.

Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Wirtschafts-, Sozial-, Mentalitäts- und Kirchengeschichte des Mittelalters.

Hans-Jörg Gilomen ist verheiratet mit der Historikerin Elsanne Gilomen-Schenkel.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Hans-Jörg Gilomen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.