Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Hans-Alois Schmitz

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans-Alois Schmitz (geb. 1. Juli 1899 in Kleve; gest. 6. März 1973 in Bonn) war ein deutscher Kinderpsychiater, der als Gutachter in die Aktion T4 verstrickt war.

Leben

1935 wurde das SA-Mitglied Schmitz zum Oberarzt unter dem Leiter der Bonner Heil- und Pflegeanstalt Kurt Pohlisch. Ab 1937 war Schmitz leitender Arzt der Rheinischen Kinderanstalt für seelisch Abnorme in Bonn, wo erbbiologische Gutachten erstellt wurden: „Erst in der Zusammenschau des einzelnen als Teil seiner Familie und als Glied in der Kette seiner Ahnen ist möglch, die wichtige Entscheidung zu treffen: ausmerzereif oder förderungsbedürftig.“[1] Schmitz entschied durch seine Gutachten über die Tötung in der Klinik Waldniel, die nach eigenem Geständnis Hermann Wesse vornahm. 1940 war Schmitz Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Kinderpsychiatrie und Heilpädagogik. Auch war er nach eigenen Angaben Gutachter für Sondergerichte und den Volksgerichtshof. Für die Aktion T4 gutachtete er mit seinem Chef Pohlisch seit dem 30. Juli 1940. Schmitz war seit 1934 Mitglied der SA und Staffelarzt im NSKK. Er erhielt den Ehrentitel Obermedizinalrat und war seit 1942 Dozent in Bonn.

1946 wurde er seines Amtes enthoben, konnte aber im Landeskrankenhaus für Kinder- und Jugendpsychiatrie Bonn bis 1964 weiterarbeiten. 1949 wurde er apl. Professor an der Universität Bonn.

Schriften

  • Die Persönlichkeitsdiagnose: Grundlegung einer organologischen Betrachtungsweise im Bereich des Seelischen, Thieme Leipzig 1942
  • Krankheitssympton oder Persönlichkeitsmerkmal? : Kritischer Beitrag zum Konstitutionsbegriff, Antrittsvorlesung Bonn 1942

Literatur

  • Ernst Klee: Das Personenlexikon zum Dritten Reich: Wer war was vor und nach 1945?, S. Fischer, Frankfurt am Main 2003, S. 550 ISBN 3-10-039309-0.
  • Andreas Kinast: Die Anstaltsärzte, In: „Das Kind ist nicht abrichtfähig …“ Euthanasie in der Kinderfachabteilung Waldniel 1941–1943, Hrsg: Landschaftsverband Rheinland, SH-Verlag, 2010

Weblinks

Belege

  1. Laut Schreiben des Psychiaters Wilhelm Kleine vom 19. April 1947, Ks 2/63 GStA Ffm., zit. n. Klee, Personenlexikon, S. 550


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Hans-Alois Schmitz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.