Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Hanoch Jacobi

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hanoch Jacobi (* 1909 in Königsberg; gest. 13. Dezember 1991) war ein jüdischer Violinist, Dirigent und Komponist.

Vita

  • Er lernte das musikalische Handwerk in Deutschland von 1927 bis 1930 bei Paul Hindemith in Berlin.
  • Von 1930 bis 1933 spielte er im Orchester des Süddeutschen Rundfunks.
  • Im Jahr 1933 verließ er Deutschland und zog für ein Jahr nach Istanbul.
  • 1934 zog er dann nach Jerusalem.
  • Viele Jahre war er als Violinist beim Israel Philharmonic Orchestra beschäftigt.
  • Er arbeitete auch als Dirigent und als Dozent an der Universität.
  • Im Jahr 1959 zog er nach Tel Aviv.
  • Sein besonderes Interesse galt der europäischen und fernöstlichen Folklore.
  • In seinen Werken verband er, obwohl er in seiner Musiksprache eher konservativ war, teilweise auch die Tradition europäischer Klassik mit fernöstlichen Elementen.

Weblinks

Videos

Literatur

  • Robert Jay Fleisher: Twenty Israeli Composers - Voices of a Culture, Wayne State University Press, 1997, Seite 57 bis 66


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Hanoch Jacobi aus der freien Enzyklopädie PlusPedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der PlusPedia ist eine Liste der ursprünglichen PlusPedia-Autoren verfügbar.