Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Hanna Knjasjewa-Minenko

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hanna Knjasjewa-Minenko bei den WM 2013

Hanna Knjasjewa-Minenko (hebr. ‏חנה קנייזבה-מיננקו‎, ukrainisch Ганна Князєва-Міненко, engl. Transkription Hanna Knyazyeva-Minenko, geb. Knjasjewa; * 25. September 1989 in Perejaslaw-Chmelnyzkyj) ist eine israelische Dreispringerin ukrainischer Herkunft.

Bei den Junioreneuropameisterschaften 2007 gewann sie Silber.

2012 schied sie bei den Hallenweltmeisterschaften in Istanbul in der Qualifikation aus und wurde Vierte bei den Olympischen Spielen in London.

Nach ihrer Heirat mit dem Zehnkämpfer Anatoli Minenko nahm sie die israelische Staatsangehörigkeit an. Bei den Weltmeisterschaften 2013 wurde sie Sechste.

2015 holte sie Bronze bei den Halleneuropameisterschaften in Prag und Silber bei den Weltmeisterschaften in Peking, 2016 erneut Silber bei den Europameisterschaften 2016 in Amsterdam.

Persönliche Bestleistungen

  • Weitsprung: 6,52 m, 17. Juli 2014, Tel Aviv (israelischer Rekord)
  • Dreisprung: 14,78 m, 24. August 2015, Peking (israelischer Rekord)
    • Halle: 14,49 m, 8. März 2015, Prag (israelischer Rekord)

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Hanna Knjasjewa-Minenko aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.