Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Piazen

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Hangeln)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kletterer im Sächsischen Fels, vermutlich in den 1960er Jahren

Beim Piazen (auch Gegendrucktechnik genannt) handelt es sich um eine Klettertechnik, bei der durch Verlagerung des Körperschwerpunktes nach hinten und durch Zug der Hände an Seitgriffen Druck auf die Füße gebracht wird. Diese Technik ermöglicht es, auch in trittlosen oder -armen Passagen wie in Rissverschneidungen oder entlang von Felsschuppen zu klettern, indem die Reibung zwischen Schuhsohle und Fels bzw. Kunstwand genutzt wird. Vor allem in längeren und überhängenden Abschnitten erfordert Piazen viel Kraft.

Der Name geht auf den italienischen Bergführer Giovanni Piaz zurück, der die Methode entwickelte. In Frankreich, Italien und gelegentlich in der Schweiz führt man sie auf den deutschen Bergsteiger Hans Dülfer zurück, deshalb spricht man dort von la méthode dülfer. Die Technik wird im Deutschen oft auch einfach als Hangeln bezeichnet.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Piazen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.