Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Haltung (Wasserbau)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Wasserbau bezeichnet man mit Haltung die Zurückhaltung von Wasser auf einem bestimmten – aufgestauten oder abgesenkten – Niveau. Es wird unterschieden:

  • Stauhaltung als staubeeinflusster Bereich – mit gleichem Niveau – einer Staustufe in einem Fließgewässer (nach DIN 4048-1) oder als Strecke zwischen zwei benachbarten Staustufen eines staugeregelten Flussabschnittes (nach DIN 4054), oberhalb des staubeeinflussten Bereichs mit verändertem Niveau;
  • Kanalhaltung als Strecke zwischen zwei benachbarten Kanalstufen oder oberhalb der letzten Stufe eines Stichkanals (nach DIN 4054) mit gleichem Wasserspiegel-Niveau;
  • Grundwasserhaltung als Halten eines bestimmten durch Abpumpen abgesenkten Grundwasserstandes zur Trockenlegung von Baugruben.

Siehe auch: Scheitelhaltung, Kanal, Wasserhaltung


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Haltung (Wasserbau) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.