Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Hallencourt

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hallencourt
Wappen von Hallencourt
Hallencourt (Frankreich)
Einwohner Zahlenformat
Hallencourt
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Gamaches
Gemeindeverband Communauté de communes de la Région d’Hallencourt.
Koordinaten 50° 0′ N, 1° 53′ O49.9922222222221.8777777777778 Einwohner Zahlenformat Koordinaten: 50° 0′ N, 1° 53′ O
Höhe 35–121 m
Fläche 20,55 km²
Einwohner Vorlage:Metadaten Einwohnerzahl FR-80 (Fehler: Ungültige Zeitangabe)
Bevölkerungsdichte Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „[“ Einw./km²
Postleitzahl 80490
INSEE-Code
.
.

Hallencourt ist eine französische Gemeinde mit Vorlage:Metadaten Einwohnerzahl FR-80 Einwohnern (Stand Vorlage:FormatDate: Ungültiger Wert ("0-0-0") für das Datum! Vorlage:FormatDate/Wartung/Error) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Abbeville und zum Kanton Gamaches.

Am 1. Januar 1972 wurde die Gemeinde Hocquincourt mit Hallencourt fusioniert.

Bevölkerungsentwicklung

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2010
Einwohner 1120 1120 1370 1407 1374 1348 1416

Sehenswürdigkeiten

  • Kirche Saint-Denis in Hallencourt
  • Kirche Saint-Firmin in Hocquincourt
  • Schloss Beauvoir (18. Jahrhundert)

Persönlichkeiten

  • Charles de Monchy Marquis d’Hocquincourt (1599–1658), Militär
  • Roman Opałka (1931–2011), geboren in Hocquincourt
  • Édouard Louis (geb. 1992), Schriftsteller

Weblinks

 Commons: Hallencourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Vorlage:Navigationsleiste Gemeinden im Arrondissement Abbeville


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Hallencourt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.