Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Haim Hillel Ben-Sasson

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haim Hillel Ben-Sasson (1971)

Haim Hillel Ben-Sasson (Chaim Hillel Ben-Sasson; geb. 1914 in Woloschin, Weissrussland; gest. 16. Mai 1977 in Jerusalem) war ein israelischer Historiker.

Er lehrte seit 1949 Geschichte an der Hebräischen Universität in Jerusalem und war einer der wichtigsten Vertreter der jüdischen Geschichte in Israel.

Seine dreibändige, bewusst zionistisch orientierte Geschichte des jüdischen Volkes (1969) fand weite Verbreitung.

Hauptwerk

  • Haim Hillel Ben-Sasson (Hrsg.), Geschichte des jüdischen Volkes, 3 Bde., München 1978-1980
    • Band 1: Von den Anfängen bis zum 7. Jahrhundert, München 1978
    • Band 2: Vom 7. bis zum 17. Jahrhundert, München 1979
    • Band 3: Vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart, München 1980

Mitarbeiter: Abraham Malamat, Hayim Tadmor, Menahem Stern, Shmuel Safrai, Shmuel Ettinger;

    • Ersterscheinung Tel Aviv 1969 hebräisch: toledot am jisrael
    • englisch A History of the Jewish People, Cambridge 1976
    • weitere Auflage in deutscher Sprache 1992 und 1995

Weblinks

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Haim Hillel Ben-Sasson aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.071 Artikel (davon 929 in Jewiki angelegt und 1.142 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.