Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Hafenbecken

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mühlauhafenbecken des Mannheimer Hafens. Im Hintergrund die Einmündung in den Rhein.

Ein Hafenbecken ist der wesentliche und zumeist flächenmäßig größte Teil eines Hafens.

Als „Becken“ bezeichnet wird in erster Linie der dem Anlegen und Festmachen sowie dem Be- und Entladen von Schiffen dienende Haupt-Wasserbereich eines Hafens, einschließlich der dieses Becken einfassenden Uferbefestigungen (zum Beispiel Kaimauern).

Im Unterschied zu anderen Wasserbereichen eines künstlich angelegten oder natürlich vorhandenen Hafens (Reede, Ein- und Ausfahrtzonen) bietet das eigentliche Hafenbecken der Schifffahrt weitgehend strömungsfreie Bedingungen und somit ruhige Stillgewässer-ähnliche Bedingungen für sensible und sichere Schiffsbewegungen. Insbesondere in Küstenbereichen bieten oftmals nur Hafenbecken Sicherheit vor Unwettern. Die Wassertiefe im Hafenbecken (siehe auch Fahrwasser) schwankt bei Seehäfen mit Ebbe und Flut.

Als Kai bezeichnet man den durch Mauern befestigten Uferdamm zum Anlegen von Schiffen zum Löschen und Laden von Transportgut.

Literatur

  • R. Schwab, W. Becker:Jahrbuch der Hafenbautechnischen Gesellschaft: 1941–1949. Springer Verlag GmbH, Berlin 1951.
  • Birgitt Brinkmann:Seehäfen. Planung und Entwurf, Springer Verlag Berlin-Heidelberg-New York, Berlin 2005, ISBN 3-540-20587-X.

Siehe auch

Liste der Hamburger Hafenanlagen

Weblinks

 Wiktionary: Hafenbecken – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Hafenbecken aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.