Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Haas

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Familiennamen. Zu weiteren Bedeutungen siehe Haas (Begriffsklärung).

Haas oder de Haas ist ein in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den USA und Ostfrankreich verbreiteter Familienname.

Herkunft und Bedeutung

Der Name Haas und die niederdeutsche Form de Haas werden zumeist vom niederdeutschen Wort Haso abgeleitet, was „Hase“ bedeutete, aber im übertragenen Sinne auch einen flinken Läufer oder einen merkwürdigen oder verrückten Menschen bezeichnen konnte,[1] daneben werden aber auch andere mögliche Deutungen vorgeschlagen, so u. a. ein Hausname,[2] der sich vom Fluss Hase (Fluss), der Siedlung Hasdorf,[3] einem "Haus zum Hasen" oder Hessen ableitet bzw. das Adelsgeschlecht derer zu Hasenburg[4] uvm., u. a. eine Ableitung vom Wort "Har-" für Flachs,[5] vom mittelhochdeutschen haz= "feindselige Gesinnung oder Hass" oder dem Rufnamen Hasso,[6] mitunter wird Haas und de Haas auch als jüdisch-niederdeutscher Familienname angesehen.[7] Zunächst tauchte Haas als Nachname ab ca. dem 15. Jahrhundert im süddeutschen Bereich auf und verbreitete sich von dort aus.[8] Auch heute noch ist die Verbreitung des Namens im südwestdeutschen Bereich auffällig,[9] die Variante Haase überwiegt hingegen im mittel- und norddeutschen Raum.[10] Frühe Varianten des Namens tauchen erstmals im 12. Jahrhundert auf, der erste urkundlich erwähnte Träger des Namens Haas(e) war ein Mann namens "Haas(e) der Jud" im 14. Jahrhundert.[11][12] Bei der Auswanderung zahlreicher Träger des Nachnamens Haas in die USA wurde der Name oftmals als Hays amerikanisiert.[13]

Varianten

Namensträger

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

  • Adele Haas (* 1939), österreichische Opernsängerin

Adolf Haas

Alexander Haas Alfred Haas

Andreas Haas

  • Anja Haas (* 1971), österreichische Skirennläuferin
  • Anna-Maria Haas (1909–1996), österreichische Gerechte unter den Völkern
  • Anton Haas (1855–??), Komponist, Zitherspieler
  • Arno Haas (* 1965), deutscher Jazz-Saxophonist, Komponist, Musikproduzent, Artists and Repertoire Manager und Musikverleger

Arthur Haas

B

Barbara Haas

C

Carl Haas

Christian Haas

  • Christl Haas (1943–2001), österreichische Skirennläuferin

Christoph Haas

  • Conrad Haas (1509–1576), österreichischer Raketenpionier

D

E

  • Earle Haas (1888–1981), Arzt und Erfinder des modernen Damentampons
  • Eddie de Haas (* 1930), US-amerikanischer Jazzbassist
  • Eduard von Haas (1827–1880), österreichischer Großindustrieller
  • Eduard Haas (1897–1989), Arzt und Erfinder von PEZ
  • Elise Haas (1878–1960), deutsch-jüdische Lyrikerin
  • Emil Haas (1903–1977), deutscher Politiker (SPD)
  • Emmerich Haas (1896–1955), österreichischer Politiker (ÖVP)

Ernst Haas

F

Franz Haas

Friedrich Haas

  • Frithjof Haas (1922–2013), deutscher Kapellmeister und Musikwissenschaftler

Fritz Haas

G

  • Gaëtan Haas (* 1992), Schweizer Eishockeyspieler
  • Gallus Haas († 1540), deutscher Geistlicher, Abt von St. Blasien
  • Gene Haas (* 1952), US-amerikanischer Unternehmer und Motorsportfunktionär

Georg Haas

Gerhard Haas

H

Hans Haas

  • Harald Haas (* 1968), deutscher Informatiker
  • Heidrun Kaupen-Haas (* 1937), deutsche Medizinsoziologin
  • Heinrich Haas (1890–1953), österreichischer Filmproduzent
  • Helge Haas (* 1961), deutscher Fernsehmoderator und Journalist
  • Helmut Haas (* 1950), österreichischer Bautechniker und Politiker (FPK, früher FPÖ und BZÖ)

Herbert Haas

Hippolyt Haas

  • Hugo Haas (1901–1968), tschechischer Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Produzent

I

J

Johann Haas Johannes Haas

  • Jonas Haas (1720–1775), deutscher Kupferstecher tätig in Hamburg und Kopenhagen
  • Jörg-Dieter Haas (1938–2012), deutscher Dramaturg, Theaterregisseur und Theaterintendant
  • José de Haas (1877–1956) niederländischer Ordensgeistlicher, Bischof von Araçuaí in Brasilien

Josef Haas

K

Karl Haas

L

  • Ladislav Haas (1904−1986), tschechoslowakischer Psychoanalytiker
  • Leo Haas (1901–1983), deutscher Zeichner und Karikaturist, gehörte zur Gruppe der "Maler von Theresienstadt"
  • Leo Haas (Ingenieur) (1817–1882), deutscher Ingenieur und Unternehmer

Leonhard Haas

M

  • Manfred Haas (* 1940), deutscher Fußball-Vereinspräsident
  • Manuel Haas (* 1996), österreichischer Fußballspieler
  • Marie Haas (1917–2007), Schauspielerin, Witwe von Hugo Haas
  • Marie Bernhard Haas (1844–1919), Mediziner und Mitglied des Deutschen Reichstags
  • Mario Haas (* 1974), österreichischer Fußballspieler

Marius Haas

Martin Haas

  • Mary Haas (1910–1996), US-amerikanische Sprachwissenschaftlerin
  • Maximilian Haas (* 1985), deutscher Fußballspieler
  • Meno Haas (1752–1833), deutscher Kupferstecher

Michael Haas

N

  • Nathan Haas (* 1989), australischer Radrennfahrer
  • Nicolas Haas (* 1996), Schweizer Fussballspieler
  • Nikolaus Haas (1779–1855), katholischer Geistlicher, Historiker, Landtagsabgeordneter und Deputierter für die Ständeversammlung
  • Norbert Haas (* 1946), deutscher Unfallchirurg und Hochschullehrer

O

  • Oliver Haas (* 1973), deutscher Soziologe
  • Oswin Haas (* 1955), deutscher Klavierpädagoge, Pianist und Komponist

Otto Haas

P

Paul Haas

R

  • Ragani Haas (* 1969), deutsche Künstlerin
  • Rainer Haas (* 1956), deutscher Kommunalpolitiker (parteilos)
  • Reiner Haas (* 1965), deutscher Schauspieler
  • René Robert Haas (* 1881), französischer Ingenieur und Offizier, Mitorganisator der Schlittenhundeeinheiten der französischen Armee im Ersten Weltkrieg

Richard Haas Robert Haas

Rudolf Haas

S

Siegfried Haas

Stefan Haas

T

  • Th. de Haas (1888–?), niederländischer Sukkulentenforscher
  • Thea de Haas (1885–1976), deutsche Malerin und Schriftstellerin

Theodor Haas

U

V

W

Walter Haas

Werner Haas (Begriffsklärung) Wilhelm Haas

Z

  • Zoë Haas (* 1962), schweizerische Skirennfahrerin

Weiteres

Literatur

  • Rosa und Volker Kohlheim: Lexikon der Familiennamen: Herkunft und Bedeutung von 20.000 Nachnamen. Mit bekannten Namensträgerinnen und -trägern. 1. Auflage. Bibliographisches Institut, Mannheim 2008, ISBN 978-3-411-73111-4.
  • Dan Rottenberg: Finding Our Fathers: A Guidebook to Jewish Genealogy. Random House, Baltimore 1977, ISBN 0-394-40675-3.
  • Josef K. Brechenmacher: Etymologisches Wörterbuch der Deutschen Familiennamen. Band 1: A-J. 2. Auflage. C. A. Starke, Limburg a. d. Lahn 1960, DNB 450602125.

Einzelnachweise

  1. http://www.familie-greve.de/index.php?name=PNphpBB2&file=viewtopic&t=1242
  2. http://www.ancestry.com/name-origin?surname=haas
  3. http://www.ahnen-haas.de/
  4. http://www.familie-greve.de/index.php?name=PNphpBB2&file=viewtopic&t=1242
  5. http://www.ahnen-haas.de/
  6. http://www.onomastik.com/de-hass.php
  7. http://www.houseofnames.com/haas-family-crest/Jewish
  8. http://www.houseofnames.com/haas-family-crest
  9. http://www.verwandt.de/karten/absolut/haas.html
  10. http://wiki-de.genealogy.net/Haase_%28Familienname%29
  11. http://www.familie-greve.de/index.php?name=PNphpBB2&file=viewtopic&t=1242
  12. http://wiki-de.genealogy.net/Haase_%28Familienname%29
  13. http://www.familytreedna.com/public/Haas/default.aspx?section=goals


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Haas aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.