Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Hüttenfriedhof

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Hüttenfriedhof (pl. Cmentarz Hutniczy) ist ein ehemaliger Friedhof in Gleiwitz (heute: Gliwice).

Der Friedhof befindet sich im Osten von Gliwice, an der Ulica Robotnicza, der früheren Kalidestraße.

Geschichte

Der Hüttenfriedhof wurde 1808 angelegt, sein Name steht in Zusammenhang mit der Gleiwitzer Hütte. Im Jahr 1922 zerstörte eine Explosion die Friedhofskapelle in der Mitte des Friedhofs, bei der 18 französische Soldaten umkamen. 1948 wurde der Friedhof geschlossen. Die letzte Bestattung fand 1949 statt.

Während der Polonisierung Anfang der 1950er Jahre in Gliwice wurde der Hüttenfriedhof zerstört, die Grabplatten wurden teilweise zerbrochen oder ihre deutschen Inschriften entfernt.

Seit 2002 wird der Hüttenfriedhof von einer Bürgerinitiative restauriert. Dabei werden u.a. Grabsteine wieder zusammengefügt und wieder aufgestellt und Metallelemente angestrichen. 2005 wurde auch das Grabmal des Bildhauers Theodor Kalide rekonstruiert.

Bestattete

Quellen

Weblinks

 Commons: Hüttenfriedhof – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
50.290598318.6935035


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Hüttenfriedhof aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.