Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Greater London

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Greater London

Das Verwaltungsgebiet Greater London (engl. für Groß-London) in Großbritannien umfasst die zentralen Stadtbezirke City of London, City of Westminster sowie 31 weitere London Boroughs; also jenes Gebiet, das allgemein als London bekannt ist. Die Fläche beträgt 1572 km² und 2010 hatte Greater London 7.825.200 Einwohner.

Seit dem Jahre 2000 wird Greater London von der Greater London Authority verwaltet und wird vom direkt gewählten Mayor of London (Oberbürgermeister) Boris Johnson regiert. Die London Assembly bildet die Legislative.

Geschichte

Lage der Region Greater London in England
Lage der zeremoniellen Grafschaft Greater London (entspricht der Region Greater London ohne der City of London, die ihrerseits selbst zu den zeremoniellen Grafschaften gezählt wird.)

Greater London wurde 1965 gebildet, als die City of London, das County of London, die Grafschaft Middlesex sowie Teile der Grafschaften Essex, Kent, Surrey und Hertfordshire zusammengefügt wurden. Greater London umfasste somit alle bebauten Gebiete innerhalb des Grüngürtels.

Greater London hatte zu Beginn eine zweistufige Form der Verwaltung. Auf der ersten Stufe standen der Greater London Council (GLC) und die Corporation of London (zuständig für die City of London), darunter die 32 Stadtbezirke. Der GLC wurde 1986 von Premierministerin Margaret Thatcher aufgehoben. Einige Funktionen wurden an die Corporation und die 32 Stadtbezirke übertragen, andere direkt an die Zentralregierung.

Im Jahre 2000 schuf die Labour-Regierung unter Tony Blair im Rahmen einer Verwaltungsreform die Greater London Authority, bestehend aus der London Assembly und dem Amt des Mayor of London. Seither hat Greater London wieder eine einheitliche Verwaltung. Die Bürgermeisterwahlen 2000 und 2004 wurden beide von Ken Livingstone gewonnen, dem letzten Vorsitzenden des GLC. Dieser wurde bei den Wahlen 2008 von Boris Johnson von der Conservative Party abgelöst.

Karte der London Boroughs

LondonNumbered.png Die Londoner Stadtbezirke:
  1. City of London (7.185)
  2. City of Westminster (181.286)
  3. Kensington and Chelsea (158.919)
  4. Hammersmith and Fulham (165.242)
  5. Wandsworth (260.380)
  6. Lambeth (266.169)
  7. Southwark (244.866)
  8. Tower Hamlets (196.106)
  9. Hackney (202.824)
  10. Islington (175.797)
  11. Camden (198.020)
  12. Brent (263.464)
  13. Ealing (300.948)
  14. Hounslow (212.341)
  15. Richmond upon Thames (172.335)
  16. Kingston upon Thames (147.273)
  17. Merton (187.908)
  1. Sutton (179.768)
  2. Croydon (330.587)
  3. Bromley (295.532)
  4. Lewisham (248.922)
  5. Greenwich (214.403)
  6. Bexley (218.307)
  7. Havering (224.248)
  8. Barking and Dagenham (163.944)
  9. Redbridge (238.635)
  10. Newham (243.891)
  11. Waltham Forest (218.341)
  12. Haringey (216.507)
  13. Enfield (273.559)
  14. Barnet (314.564)
  15. Harrow (206.814)
  16. Hillingdon (243.006)

  17. Einwohner in Klammern (Stand: UK Census, 2001)

Wirtschaft

London Innenstadt

Im Vergleich mit dem BIP der EU ausgedrückt in Kaufkraftstandards erreicht die Region „Greater London“ einen Index von 175,0 (EU-25:100) (2003).


Siehe auch


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Greater London aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.