Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Gläserner Aufzug

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Gläserner Aufzug (engl. glass elevator )[1] wird in Anlehnung an die Metapher der gläsernen Decke verwendet, die Frauen daran hindere, Karriere zu machen. Es handelt sich um ein Erklärungsmodell für das Phänomen, dass viele Männer, die in so genannten Frauenberufen, wie in Kindergärten oder Pflegeberufen, arbeiten, bevorzugt ins Management aufsteigen.

Mögliche Gründe

Als möglichen Grund für die Existenz der „gläsernen Aufzüge“ nennen Studien u. a., dass Männer oft als für Führungsaufgaben besser geeignet eingeschätzt werden.[2]

Weiter wird vermutet, dass allgemein und auch in den so genannten Frauenberufen Karriere und Kinder schwer vereinbar sind.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Christine L. Williams: The Glass Escalator: Hidden Advantages for Men in the “Female” Professions. In: Social Problems, Volume 39, Number 3, August 1992.
  2. Shahanah Schmid: Frauen in Männerberufen und Männer in Frauenberufen - Ein Vergleich (PDF; 59 kB). Seminararbeit, Soziologisches Institut der Universität Zürich, Februar 1999.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Gläserner Aufzug aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.