Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Ghetto Piotrków Trybunalski

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aufruf zur Abgabe der Vermögensaufstellung, Judenrat, März 1940
Ghetto-Gedenktafel in Piotrków Trybunalski

Das Ghetto Piotrków Trybunalski (auf deutsch: Jüdischer Wohnbezirk Petrikau) war das erste im besetzten Polen am 8. Oktober 1939 in Piotrków Trybunalski errichtete NS-Sammellager im Rahmen der Judenvernichtung mit etwa 25.000 dort auf engstem Raum gefangenen Einwohnern. Von den Gefangenen wurden im Oktober 1942 etwa 22.000 entweder vor Ort durch eine Einsatzgruppe ermordet ins Vernichtungslager Treblinka als Juden deportiert und dort ermordet. Etwa 3000 wurden in Zwangsarbeitslager der Organisation Todt verbracht.[1]

Siehe auch

Weblinks

Literatur

  • Documents concerning the destruction of the Jews of Grodno 1941–1944. Hg: The Beate Klarsfeld Foundation. New York, 6 Bände & 1 Erg.-Band (Band 6 erschien 1991)
  • Piotrków Trybunalski, in: Guy Miron (Hrsg.): The Yad Vashem encyclopedia of the ghettos during the Holocaust. Jerusalem : Yad Vashem, 2009 ISBN 978-965-308-345-5, S. 592–596

Einzelnachweise

  1. deathcamps.org: Ghetto Piotrków Trybunalski (Der Beleg nennt nicht Orte und Zeiten im Einzelnen.)
51.40802719.700063


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Ghetto Piotrków Trybunalski aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.