Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Gerd Puls

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerd Puls (* 5. Januar 1949 in Kamen) ist ein deutscher Schriftsteller, Maler und Grafiker.

Er macht diverse Einzelausstellungen.

Hauptberuflich war er als Lehrer tätig. Bis zur Auflösung der Grundschule in der Mark leitete er diese, danach arbeitete er als Schulleiter an einer Grundschule in Menden (Sauerland). Seit dem Schuljahr 2011/2012 ist Puls in Pension.

Werke

  • Im Autobahnkreuz oder die Umwelt, die ich meine. Erzählungen und Gedichte. Klartext-Verlag, Essen 1984, ISBN 3-88474-311-4 (formal falsche ISBN).
  • Hinterm Haus. Gedichte. Zwingmann, Gelsenkirchen 1986, ISBN 3-922863-08-6.
  • Was Kalle alles kann. Erzählungen für Kinder. Engelbert, Balve 1988, ISBN 3-536-01805-X.
  • Hommage an den Regenwald. Gedichte. Dortmund 1993
  • Bis der Baum im Ständer steht. Erzählungen. Ardey-Verlag, Münster 2001, ISBN 3-87023-232-3.
  • Lieder vom Löwenzahn. Gedichte. Ardey, Münster 2003, ISBN 3-87023-251-X.
  • Kathi kommt klar. Erzählungen. Ardey-Verlag, Münster 2005, ISBN 978-3-87023-259-7.
  • Beste Aussicht. Westfälische Grüße. Projekt Verlag, Bochum 2014, ISBN 978-3-89733-325-3.
  • Lass es Liebe sein. Erzählungen. Brockmeyer Verlag, Bochum 2014, ISBN 978-3-8196-0977-0.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Gerd Puls aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.