Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Generalisierung (Erkrankung)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Generalisierung nennt man in der inneren Medizin die Ausbreitung einer Krankheit beziehungsweise ihrer Auswirkungen auf den ganzen Körper – man spricht dann von einer Allgemeinerkrankung – oder ein Organsystem eines Patienten. Im anderen Falle nennt man die Erkrankung lokal, wenn die Erkrankung auf ein Organ oder Körperteil beschränkt bleibt. Dasselbe gilt in der Pharmakologie für die Wirkung von Pharmazeutika in der therapeutischen Anwendung.

Typische Beispiele sind:

  • Generalisierte Infektion (Allgemeininfektion): Ausbreiten eines Erregers im ganzen Körper
  • Generalisierter Krampfanfall, die Anfallsaktivität im gesamten Gehirn in der Epileptologie
  • Generalisiertes Exanthem, Übergreifen eines Ausschlags auf die ganze Haut als Organsystem

Und für das Gegenteil:

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Generalisierung (Erkrankung) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.