Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Genadi Man

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genadi Man (russisch Геннадий Ман; * 22. Juni 1956 in Gorki, Sowjetunion) ist der Gründer und früherer CEO der Man Oil Group AG. Er war zudem Gründer, Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzender der Telesens KSCL.

Kindheit, Jugend und Studium

Man wurde als Sohn des Juweliers Mosche Man und der Industriechemikerin Ida Man geboren. Nachdem studierte er von 1979 bis 1983 Industriedesign und schloss sein Studium mit einem Lizentiat in der Fachrichtung Maschinenentwicklung ab.

Geschäftliches

Im November 1978 verließ er die Sowjetunion und kam nach Wien.[1] Nach seinem Studium in Kunst und Design in Israel und seinem Militärdienst in der Zahal war Man ab 1983 für mehrere Firmen freiberuflich als Industriedesigner tätig. 1994 gründete er einen deutschen Ableger von MindCTI, die später zu Telesens KSCL umgewandelt wurde. Von 1995 bis 2001 war er der Vorstandsvorsitzende bei dem Softwarehersteller Telesens KSCL AG in Köln und von 2001 bis 2002 Aufsichtsratvorsitzender. Nach mehreren Venture Capital Investments in der Immobilien- und Luftfahrtbranche gründete er zuletzt 2008 die Man Oil Group AG, eine Firma mit Spezialisierung auf Technologien zur großflächigen Behandlung von Ölabfällen und Ölschlämmen, bei der er bis zum 01.06.2016 Verwaltungsratvorsitzender war.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Lebensreise durch mehrere Welten In: Kölner Stadt-Anzeiger.de, 11. August 2001, abgerufen am 2. August 2018.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Genadi Man aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.