Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Gehackte Leber

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gehackte Leber (jiddisch <templatestyles src="Hebr/styles.css"></templatestyles>געהאַקטע לעבער) ist ein bei aschkenasischen Juden beliebtes kaltes Gericht, das besonders am Schabbat und an Feiertagen als Vorspeise gegessen wird. In den Vereinigten Staaten ist gehackte Leber als Chopped Liver allgemein bekannt und wird in den meisten Delis angeboten. Das Gericht wird auch nach seinen Hauptbestandteilen als Eierzwiebeln (jiddisch <templatestyles src="Hebr/styles.css"></templatestyles>אייער צוויבלן) bezeichnet und kann ohne Leber zubereitet werden.

Zubereitung und Varianten

Gehackte Leber wird aus gebratener oder gedünsteter Leber (meist Hühnerleber, aber jede andere Leber von koscherem Geflügel und Fleisch kann ebenso verwendet werden), harten Eiern, rohen oder gedünsteten Zwiebeln und Fett zubereitet. Die Zutaten werden klein gehackt, gut vermischt, mit Salz und Pfeffer gewürzt und kaltgestellt. Gehackte Leber wird traditionellerweise auf Brot oder Matze mit Gewürzgurken oder Rettich gegessen. Wird die Vorspeise ohne Leber zubereitet, werden meist rohe Zwiebeln verwendet. Die Leber kann auch durch weichgeröstete zerhackte Auberginen ersetzt werden.

Literatur


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Gehackte Leber aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.